Die Schuldenkrise am Beispiel Griechenland

Griechenland hat jahrzehntelang über den eigenen Verhältnissen gelebt. Finanziert wurde der weit überzogene Lebensstandard nicht zuletzt damit, dass die Drachme (vormalige Währung Griechenlands) abgewertet wurde und man sich stark verschuldet hat. Mit der Übernahme des Euro war es für Griechenland noch einfacher, sich zu verschulden, da im Prinzip die anderen Eurostaaten für diese Schulden bürgten….

Erklärungsversuche für die Erfolge des Islamischen Staates

Irgendwann im Laufe des Jahres 2014 erreichte Westeuropa eine neue Art von Bildern aus dem syrischen Bürgerkrieg: bärtige Männer, welche mit vor Glück strahlenden Augen (Schirra 2015, S. 7) Leute enthaupteten, kreuzigten oder bei lebendigem Leib verbrannten; welche ganze Religionsgruppen verfolgten, folterten, versklavten, vergewaltigten, aushungerten oder gleich töteten; welche mit archaischen, barbarischen Mitteln Terror verbreiteten….

Warum es Griechenland trotz Milliardenzahlungen nicht besser geht

„Griechenland stieg 2002 mit gefälschten Statistiken in den Euro ein. Als es dann drin war, bauten die Regierungen in Athen den ineffizienten Staatssektor immer weiter aus und borgten sich dafür Geld an den Finanzmärkten, die es bereitwillig ausgaben. Seit dem Eurobeitritt betrug die laufende Schuldenaufnahme des griechischen Staates in jedem Jahr mehr als 5 Prozent…

Der Verschwörungstheoretiker hat immer Recht… – Wie Verschwörungstheorien funktionieren

Das Vorgehen von Verschwörungstheoretikern – wie auch vieler „Pseudowissenschaftler“ – ist meist zweistufig. In einem ersten Schritt werden Zweifel an der „offiziellen“ Version geschürt. Beispielsweise mittels pseudowissenschaftlicher Argumenten soll die Unmöglichkeit der „offiziellen“ Version „bewiesen“ werden. Dieses Vorgehen findet sich bei fast allen Verschwörungstheorien (z.B. 11. September), aber auch beim Kreationismus (die Evolutionstheorie kann unmöglich wahr sein), in…

Worum es in der Ukrainekrise wirklich geht

In der Ukraine-Krise 2014 geht es grundsätzlich weniger um die Ukraine, sondern um einen Konflikt zwischen Machtblöcken (EU/NATO/USA – Russland). In diesem Blogbeitrag sollen die wichtigsten Positionen und Streitpunkte (möglichst aus Sicht beider Seiten) dargelegt werden.